Alhambra - Granada

Zeit und Geduld muss mitbringen, wer die Alhambra auf den Hügeln von Granada besichtigen möchte. Das Interesse an der Palastanlage der letzten maurischen Herrscher ist riesig. Sie gilt als die besterhaltende und auch die älteste arabische Anlage ihrer Zeit. Löwenhof, Darascha-Erker, Gerechtigkeitssaal, Botschafterssal und der Saal der zwei Schwestern mit seinen reich mit geometrischen Fayencen-Mosaiken verzierten Wänden sind nur einige der Schönheiten, mit denen die Alhambra aufwartet. Die Befestigungsanlage innerhalb der Oberstadt heißt Alcazaba.

Die Zitadelle wird als Elvira-Festung bereits für die Zeit um das 9. Jahrhundert erwähnt. Wer einen perfekten Blick über Granada haben möchte, sollte die Treppen des Torre de la Vela nicht scheuen. Der Turm ist ein idealer Aussichtspunkt. Die Anlage, zu der die Gartenanlagen Generalife gehören, hat im Lauf der Jahre einige Wandel erlebt. So hat auch Karl V. einen Palast bauen lassen. Geöffnet hat die Alhambra von 8.00 bis 20.00 Uhr sowie 22.00 bis 23.30 Uhr in den Monaten März bis Oktober und in den übrigen Monaten von 9.30 bis 18.30 Uhr sowie 20.00 bis 21.30 Uhr.
 
Klima
Regionen
Städte
Inseln
Gebirge
Flüsse
Kultur
Industrie
Sehenswertes
-Alhambra
-Guggenheim Museum
-Kathedrale La Seu
-Picasso Museum
-Pyramiden Güimar
-Alcázar Sevilla
-Höhle Altamira
-Kloster St.Salvador
-Kathedr. de Santiago
Verkehrsmittel
Hotels
Wetter
Datenschutzerklärung
Impressum
H o m e
Spanien