Baskenland

Das Baskenland als eine der autonomen Regionen Spaniens macht vor allem als Brennpunkt des Landes von sich reden. Der jetzige Status genügt vielen konservativen Kräften nicht. Sie streben nach mehr Unabhängigkeit und einem Baskenland wie es kulturhistorisch bestand, samt des französischen Baskenlandes und der spanischen Region Navarra. Im Zusammenhang mit den Konflikten und allen bisherigen Lösungsversuchen taucht vor allem der Name der Untergrundorganisation ETA immer wieder auf. Die spanische Region Baskenland, so wie sie sich jetzt darstellt, umfasst ein Gebiet von 7234 Quadratkilometern und zählt rund 2,1 Millionen Einwohner.

Sie gliedert sich in die drei Provinzen Gipuzkoa, Bizkaia und Álava. Hauptstadt ist Vitoria-Gasteiz. Weitere größere Städte sind Bilbao, Donostia, Barakaldo, Getxo, Irun, Portugalete, Santurtzi, Basauri, Errenteria, Sestao, Galdakao, Leioa und Eibar. Erste Siedlungen im Baskenland müssen bereits 7000 vor Chistus bestanden haben, was der Fund eines Skelettes belegt. Kelten, Römer und Westgoten waren nur einige Völker, die für die bewegte Geschichte der Region verantwortlich zeichneten.
 
Klima
Regionen
Andalusien
Balearische Inseln
Baskenland
Kanarische Inseln
La Rioja
Galicien
Murcia
Valencia
Städte
Inseln
Gebirge
Flüsse
Kultur
Industrie
Sehenswertes
Verkehrsmittel
Hotels
Wetter
Datenschutzerklärung
Impressum
H o m e
Spanien