Málaga

Málaga hat seine große Beliebtheit und Bedeutung für den Tourismus in Spanien nicht alleine seinem ganzjährig angenehmen Klima zu verdanken. Die Hauptstadt der autonomen Region Andalusien gilt als das Tor zu Costa del Sol und bietet seinen Gästen kulinarisch und kulturell einen breit gefächerten Strauß an Möglichkeiten. Das Filmfest im Mai sowie das Stadtfest mit Stierkampf im August sind nur zwei der vielen Höhepunkte im Terminkalender der Stadt. Auch die Liste ihrer Sehenswürdigkeiten ist lang:

La Alcazaba, ein Palast der maurischen Könige von Granada aus dem elften Jahrhundert, die Kathedrale mit nur einem Turm, das Geburtshaus von Pablo Picasso und ein zu Ehren des Künstlers erbautes Museum, die Parkanlage Jardin Botánico La Concepción und der Plaza de la Merced sind nur einige. Die Universitätsstadt hat einen großen Flughafen und einen Handelshafen. Kulinarisch ist Málaga, das im achten Jahrhundert vor Christus von den Phöniziern gegründet und später von den Römern zur Stadt ausgebaut wurde, für Rosinen und seinen Muskateller-Wein bekannt.
 
Klima
Regionen
Städte
- Madrid
- Valencia
- Barcelone
- Zaragoza
- Granada
- Málaga
- Sevilla
- Bilbao
- San Sebastian
- Santiago de Com.
Inseln
Gebirge
Flüsse
Kultur
Industrie
Sehenswertes
Verkehrsmittel
Wetter
Datenschutzerklärung
Impressum
H o m e
Spanien