Murcia

300 Sonnentage im Jahr machen aus der spanischen autonomen Region Murcia eine der trockensten Gegenden des Landes. In den heißen Sommermonaten klettern die Temperaturen schon mal auf 50 Grad Celsius. Eine Ausnahme bildet lediglich die Südküste am Mittelmeer. Landschaftlich geprägt ist die Region Murcia von den Betischen Kordilleren, die die Gemeinschaft durchziehen. Sie hat eine Fläche von 11.300 Quadratkilometern, auf der etwa 1,3 Millionen Menschen leben. Hauptstadt ist Murcia, wo mit 409.000 Einwohnern ein Großteil der Bevölkerung ansässig ist.

Cartagena zählt immerhin noch knapp 204.000 Einwohner, es folgen Lorca (87.000), Molina de Segura (54.600) und Alcantarilla (37.400). Als Europas größter Produzent von Blumen, Obst und Gemüse baut die Wirtschaft Murcias stark auf die Landwirtschaft, zu der auch der Reis- und Weinanbau gehören. Eine immer größer werdende Rolle spielt auch der Tourismus. Die Region Murcia, im 13. Jahrhundert für ganze neun Jahre unabhängiges Königreich, möchte vor allem Golfer ansprechen, für die weit über 50 Golfplätze geplant werden.
 
Klima
Regionen
Andalusien
Balearische Inseln
Baskenland
Kanarische Inseln
La Rioja
Galicien
Murcia
Valencia
Städte
Inseln
Gebirge
Flüsse
Kultur
Industrie
Sehenswertes
Verkehrsmittel
Hotels
Wetter
Datenschutzerklärung
Impressum
H o m e
Spanien